Forum

Das Wichtigste ist für Patientinnen Information zu Ihrer Behandlung. Wir möchten unseren Patientinnen die Möglichkeit geben online eine Diskussion führen zu können. Viele Fragen scheinen oft zu "simpel" aber jede Frage ist uns wichtig:

Kommentar von Sandra Czizek | 25.03.2014

Lieber Dr. Bo
Sie wurden mir von einer Freundin empfohlen.
Leider habe ich mir die Brustvergrößerung im Ausland machen lassen. Hätte ich von Ihren fairen Preisen gewusst wäre ich doch gleich in Österreich geblieben.
Die Form ist schrecklich und die Größe viel viel zu groß, ich komme mir wie aufgeblasen vor. Bitte schicken Sie mir eine Terminmöglichkeit, wir müssen dass wieder reparieren da ich sonst ganz verzweifle.
DANKE!!!

Antwort von Dr. Victor Boulgaropoulos

Wir werden uns alles zusammen in Ruhe ansehen. Terminvorschlag sollte Ihnen schon gemailt worden sein.
Keine Angst und Kopf hoch!

LG Dr. Bo

Kommentar von Lisa Kurz | 08.03.2014

Hallo,
Ich denke schon seit zwei Jahren darüber nach mir die Brüste vergrößern zu lassen. Nun hatte ich schon einige Informationsgespräche und habe mich genauestens informiert. Die Ärzte haben gemeint, dass der Eingriff bei mir kein großes Problem sein sollte, da ich gleich große Brüste und keine überschüssige Haut habe. Außerdem bin ich erst 19 und da ist ein Eingriff anscheinend unkomplizierter. Ich habe jedoch ein Formular erhalten und darin steht wieviel eigentlich wirklich schief gehen kann.

Meine Frage ist nun : Wie gefährlich ist eine Brustoperation wirklich. Bzw. Wie oft kommt es vor dass etwas schief geht? Stimmt es wirklich, dass bei jungen Frauen Eingriffe "einfacher oder besser" sind?
Dankeschön
MfG
Lisa

Antwort von Dr. Victor Boulgaropoulos

Sehr geehrte Frau Kurz

Eine Brustvergrößerung ist eine Operation die man ernst nehmen muss.
In der ästhetischen Chirurgie sind die Patienten gesund und werden erst durch den Eingriff zum "Patienten".
Ihre Gesundheit steht an erster Stelle und deswegen ist eine lückenlose Aufklärung und die richtigen Voruntersuchungen wichtig.

Die Aussage dass bei jungen Patientinnen die Operation "unkomplizierter" ist sehr unprofessionell und eine Verharmlosung.
Es kommt immer auf die individuellen Voraussetzung der Patientin an. Die weibliche Brust hat unterschiedlichste Formen und es Bedarf viel Erfahrung für ein optimales chirurgisches Ergebnis.
Gerne stehen wir Ihnen für ein unverbindliches Beratungsgespräch zur Verfügung.

Liebe Grüße
Ihr Aestheticpoint-Team
für Dr. Boulgaropoulos 

Kommentar von Sophia | 25.02.2014

Liebes Team
Ich bin so unglücklich. Ich hatte bei einem anderen Arzt in Wien meine Brustvergrößerung und es passt leider überhaupt nichts. Ich wurde dort in der Ordination operiert und hatte das Gefühl einfach schnell abgefertigt zu werden. Nachdem ich gezahlt hatte war ich denen auch egal.
Nun habe ich eine verpfuschte Brust und kann nur mehr weinen.
Kann mir noch geholfen werden?
Ich bin für jede Info sehr dankbar!

Antwort von Dr. Victor Boulgaropoulos

Liebe Sophia

Das klingt sehr ernst!
Bitte lassen Sie sich einen Termin geben und wir werden uns Ihr Problem so schnell wie möglich ansehen und Ihnen helfen.

KOPF HOCH!

Dr. Bo

Kommentar von Karin | 26.12.2013

Kann man mit Brustimplantaten in der Kälte Skifahren?

Antwort von Dr. Victor Boulgaropoulos

Die Kälte hat keinen Einfluss auf das Brustimplantat. Nach der heilungsphase kann man wieder ganz normal Wintersport betreiben.

LG Dr. Bo

Kommentar von Gabriele | 25.07.2013

Hallo Dr. Bo
Sie wurden mir von einer Freundin empfohlen.
Ich würde mich auch für eine Brustoperation interessieren. Wie schnell kann man einen OP-Termin haben und wie ist der Zeitablauf?
Ich hätte gerne alles möglichst bald geplant.

mit freundichen Grüßen
Gabriele

Antwort von Dr. Victor Boulgaropoulos

Sehr geehrte Frau Gabriele

Wartezeit für einen Beratungstermin sind ca. 2 Wochen.

Eine Brustvergrößerung ist eine Operation! Diese Entscheidung soll man in aller Ruhe und ohne Zeitdruck treffen.
Bevor Sie sich für diesen Eingriff entscheiden finden bei uns mehrfache Beratungen statt bis Sie keine offenen Fragen mehr haben.
Meistens erfolgt der Eingriff ca. 1 Monat nach dem ersten Besuch bei uns; diese Zeit brauchen Sie um optimal vorbereitet in die Operation zu gehen.

LG
Dr. Bo

Kommentar von Daniela | 05.05.2013

gibt es die Möglichkeit / hat man die Chance dass die Krankenkasse eine Brustvergrösserung bei asymmetrischen Brüsten (mindestens 1 Körbchen unterschied) bezahlt? LG

Antwort von Dr. Victor Boulgaropoulos

Bei sehr stark ausgeprägten Asymmetrien die auch mit einem körperlichen Leidensdruck und gesundheitlichen Folgen in Zusammenhang stehen kann die Kasse die Kosten tragen. Gerne schauen wir uns zusammen einmal die Situation an.

Kommentar von Guggi | 25.04.2013

Ab wann darf man wieder Sport machen und welche Sportarten sind zu meiden?

Antwort von Priv. Doz. Dr. Daniel Müller

Vorallem Kontaktsportarten wie zb. Basketball oder Fussball sind zu meiden bei denen ein Schlag auf die Brust erfolgen kann.
Weiters empfehlen wir Sportarten mit Erschütterungen wie zb. Joggen erst ab der 4-5. Woche wieder nach zu gehen.
Bei Fragen einfach ein Mail.
LG

Kommentar von Marlene | 06.04.2013

Stimmt es dass man nach der Brustvergrößerung in der Brustwarze nichts mehr spürt? Danke Marlene

Antwort von Priv. Doz. Dr. Daniel Müller

Eigentlich sollte es nach der Operation langfristig zu keinen Sensibilitätsdefiziten kommen. Die Erfahrung zeigt dass es ca. 3 Monate dauern kann bis das Gefühl wieder normal ist.

Kommentar von Charlotte | 03.04.2013

Hallo Dr. Boulgaropoulos, stimmt es dass man nach der Operation nicht ins Solarium darf? Und wenn ja wieso? Hat das Solarium einen Effekt auf die Implantate?
mfg charlotte

Antwort von Dr. Victor Boulgaropoulos

Nach einer Operation sollte man wegen dem Hautschnitt UV-Strahlung meiden. Dass gilt nicht nur für das Solarium sondern auch für direkte Sonneneinstrahlung. Damit die Narbe ungestört und schön heilen kann sollte man UV-Strahlung für die ersten 6 Monate meiden. Auf die Implantate hat das Solarium (UV-Strahlung) keinen Einfluss.

Kommentar von Anna | 30.03.2013

Wann darf man wieder schwimmen gehen?

Antwort von Dr. Victor Boulgaropoulos

Beim Schwimmen wird der Brustmuskel stark beansprucht, wir empfehlen ab der 5. postoperativen Woche wieder schwimmen zu gehen.